Ausrüstung zur Jagd in Ungarn

Das sollen Sie für eine Jagdreise in Ungarn mitnehmen:

- Pass (Personalausweis), Europäische Waffenpass oder einheimischen Waffenbegleitpapiere, die eihemische Jagdkarte. Diese Dokumente, wegen mögliche Polizeikontrolle, sollen Sie zusammen mit dem ungarischen Jagschein während der Jagd immer mitführen!

- Einladungsbrief und Jagdvertrag

- Creditkarte, Bargeld

- Versicherung 

- Persönliche Medikamenten

 

Jagdausrüstung für Ihre Hochwildjagd in Ungarn:

- Gewehr: Das empfohlene Mindestkaliber für Rehbockjagd ist: .223 Rem. ; 6,5x57; .243 Win.

Für Grosswild: 7x64 (.280 Rem) mit Geschossen ab 10 gramm (ca. 155 grains).

Die Jagd in Ungarn ist mit automatischen und mit halbautomatischen Waffen verboten!

- Patronen: ca. 20-40 Stück (bei Riegeljagden oder Treibjagden entsprechend mehr)

- Fernglass: Ferngläser von hohen Qualität und Vergrösserung von 10x42 – 8x56 sind Ideal. Sie brauchen keine Spektive zu mitnehmen

- Photoapparat, Camera

- Jagdkleidung (möglicherweise neutrale Farben: grün, braun)

- Jagdhut, Mütze

- Rucksack und Jagdstuhl

- Feste, wasserundurchlässige Schuhe oder Stiefel

- Pirschstock

- Mückenzeuch (im Sommer und Herbst)

- Jagdmesser

- Taschenlampe mit Reservebatterien

Zurück